Dr. Fritz Schumann

Die Arbeiter der Daimler-Motoren-Gesellschaft Stuttgart/Untertürkheim

Faksimile Nachdruck

»Über die Beschäftigten in der deutschen Automobilindustrie im frühen 20. Jahrhundert erfahren wir viel durch die 1911 veröffentlichte, heute immer noch lesenswerte, ja spannend geschrie­bene Untersuchung Fritz Schumanns über „Die Arbeiter der Daimler-Motoren-Gesellschaft Stuttgart-Untertürkheim“. Über sie wissen wir durch dieses Buch viel mehr als über die Beschäftigten anderer Industrieunternehmen. Seine Beobachtungen um­fassten die Organisation der Fabrik, ihre Maschinen und Gebäude, die Wohlfahrtseinrichtungen im Unternehmen und die Organisation der Arbeitsvermittlung, aber auch die Einteilung der Arbeiterschaft, ihre Arbeitsbedingungen und die Lohnverhältnisse.

Schumann wertete eine Fülle statistisches Material aus, das ihm teils von der Unternehmensleitung, teils aber auch von der Stuttgarter Geschäftsstelle des DMV zur Verfügung gestellt worden war. Zusätzlich versuchte er, durch einen für diesen Zweck erstellten Fragebogen unter den Arbeitern in Untertürkheim möglichst viele relevante Aspekte des Lebens der Beschäftigten innerhalb und außerhalb der Fabrikmauern zu erfassen. So fragte er beispielsweise auch nach den Familienverhältnissen, in denen sie lebten, aber auch nach Erholungen und Vergnügungen der Arbeiter, ihren Lieblingsbeschäftigungen und anderem mehr.«

Zitat aus: »125 Jahre Arbeit und Leben in den Werken von Daimler und Benz«
von Dr. Rainer Fattmann

Dr. Fritz Schumann
Erstausgabe: Leipzig, Verlag von Duncker & Humblot 1911 – Faksimile Nachdruck 2011

ISBN 978-3-931112-23-3
€ 15,00 (inkl. MwSt.)

1. Auflage 2011
152 Seiten, farbiges Cover, Innenteil schwarzweiß
Softcover